Radovan und Schwarzkopf boxen am 07.10.2017 in Stuttgart

Nachdem am Samstag der Engländer Collum Smith mit einem Punktsieg über den Schweden Erik Skoglund ins Halbfinale der „World Boxing Super Series“ eingezogen ist, warten die Fans schon gespannt auf das nächste Viertelfinale um die „Muhammad Ali Trophy“ im Super-Mittelgewicht, das in Deutschland stattfinden wird. Am 7. Oktober werden sich IBO-Weltmeister Chris Eubank Jr. und Avni Yildirim aus der Türkei in Stuttgart gegenüberstehen.

In der Hanns-Martin-Schleyer-Halle soll aber nicht nur dieser Kampf für Furore sorgen. Mit Denis Radovan (im Super-Mittelgewicht) und dem Halbweltergewichtler Timo Schwarzkopf werden auch zwei deutsche Youngsters im Rahmenprogramm kämpfen, die eines gemeinsam haben – den Coach! Beide werden von Jürgen Brähmer trainiert, der am 27. Oktober übrigens sein WBSS-Viertelfinale gegen den Amerikaner Rob Brant in Schwerin bestreiten wird. „Doch zunächst gilt meine Aufmerksamkeit meinen Jungs“, sagt der 38-Jährige.

Radovan und Schwarzkopf werden auf den Stuttgarter Kampfabend in Schwerin vorbereitet. Radovan (6-0, 2 K.o.`s), der erst am 9. September gegen den Franzosen Yann Binanga Aboghe erfolgreich den Ring verlassen konnte, muss in der Neckarmetropole gegen Tiran Metz aus Essen (14-2-4, 6 K.o.`s) ran. Brähmer: „Ich war sehr zufrieden mit Denis letztem Kampf. Und ich erwarte auch gegen Metz einen klaren Sieg.“ Mit dem Kölner Youngster aus dem Sauerland-Stall hat Brähmer noch viel vor. „Er kann ganz nach oben kommen. Anfang des nächsten Jahres streben wir auch schon den ersten ‚kleinen‘ Titelkampf an.“